INFACTION´s Entstehungsgeschichte geht zurück bis in das Jahr 2001. Kurz nach der Jahrtausendwende hatte Firmengründer Sören Jacobs damit begonnen, als MTB- Coach für einen Jugendreiseleiter zu arbeiten.
Nach einer Anfrage, ob es auch möglich sei, in diesem Rahmen BMX Kurse anzubieten, führte Sören erfolgreiche BMX Camps in Südfrankreich durch, bis es nach vielen guten Jahren und einem Praktikum als Erlebnispädagoge im Jahr 2005 bei einem abendlichen Lagerfeuer zu der Idee kam, solche BMX Camps auf eigene Faust auch in Deutschland anzubieten.
Der Name war schnell gefunden, denn der BMX- Sport INFiziert geradezu durch die gegebene ACTION.
Schon um Ostern 2006 kam es zum ersten “eigenen” INFACTION BMX Camp, an dem vier Personen teilnahmen. Drei davon sind heute international bekannte deutsche BMX- Profis, die Brüder Bruno und Carlo Hoffmann und deren bester Kumpel Eddie Baum.
Beim zweiten Camp im Sommer 2006 waren u.a. der heutige Firmeninhaber Fionn Kortenbrede und sein damaliger Ridingbuddy Daniel Tünte, der einige Jahre später internationale Bekanntheit erlangt hat, Teilnehmer. Auch Andere aus diesem Camp erreichten zumindest in Deutschland einen gewissen Bekanntheitsgrad, z.B. anhand von Erwähnungen in der renommierten deutschen BMX Zeitschrift; Freedombmx.
Im Jahr danach besuchte der jetzige Firmeninhaber sein zweites Camp bei INFACTION als Teilnehmender, in dem u.a. Marcel “Makl” Heinrich als Praktikant tätig war, der zu einem späteren Zeitpunkt die Firma übernahm.
Die Coaches in diesem Camp waren neben Sören, Markus Wilke (einmaliger X- Games Gold- Medalist), der seit einigen Jahren Chefredakteur der Freedombmx Zeitschrift ist und Stefan “Magga” Marker, der heutzutage den Alliance BMX Shop in Bremen betreibt.
Zur gleichen Zeit waren andere bekannte Fahrer, wie Torben Kolwes und Christian “Zieschla” Ziegler Coaches für die weiterhin stattfindenden Camps in Südfrankreich.
2009 fand zum ersten Mal ein “Roadtripcamp” statt. Dieses besuchte Fionn Kortenbrede ebenfalls. Kurz darauf ergab sich für ihn die Möglichkeit, als BMX- Coach im Auftrag von INFACTION zu arbeiten. Bei diesem besonderen Camp waren “Makl” und “Zieschla” die Verantwortlichen, mit denen die kleine Teilnehmergruppe von Köln über Leipzig bis nach Siegen reiste.
Ab Ende 2009 – 2013 waren viele renommierte und bekannte Fahrer*innen Teil des INFACTION Teams als Coaches für Camps, oder als Showfahrer bei Veranstaltungen. Hierzu zählten u.a. Tobias Wicke, Sergej Geier, André Vogelsang und Arne Kattert, der noch heute als passionierter Coach tätig ist. Im Team waren auch Marcel Profittlich, Adrian Warnken, Pierre Hinze, Felix Kirch, Tim Güntner, Ruben Patz und viele Weitere, die noch heute aktive Teile der deutschen BMX- Szene sind!
Zudem erhielten neue Standorte für Camps ihren Einzug in das Ferienprogramm von INFACTION. Mittlerweile sind die Camps in Siegen und am Bodensee seit zehn Jahren fester Bestandteil unseres Angebots.
Außerdem hat in diesen Jahren in Zusammenarbeit von INFACTION, Alliance BMX und anderen Partnern die erfolgreiche Nachwuchscontest- Serie ” The Kids Are Alright” stattgefunden. Hier wurden diverse Talente geformt und gefördert, die noch heute einen Stellenwert in der Profi- Szene haben, wie z.B. Leon Hoppe und Dominik Betten.
Weitere Austragungsorte für BMX- Freizeiten kamen ab 2011 durch die Camps in Grömitz, Bremen und Aurich hinzu. Zusätzlich erhielten wir die Möglichkeit, das Angebot des “Eurocamp- Clubs” in Spanien zu vermitteln, sodass es für deutsche BMX- Interessierte möglich wurde, dort eine geniale Zeit zu verbringen.
Im Winter 2013/ 2014 kam es zur ersten Firmenübergabe zwischen dem Begründer Sören Jacobs und dem bereits erwähnten Marcel Heinrich, der seitdem einen besonderen Fokus auf pädagogische Arbeit innerhalb der Camps und anderer Aktionen legte. Er konnte damit das damalige Praktikum bei INFACTION im Zuge seines Studiums zum Erlebnispädagogen nutzen.
Seither fanden über INFACTION nicht nur BMX- Camps statt, sondern auch Beteiligungen an Klassenfahrten und anderen erlebnispädagogisch relevanten Ereignissen, wie beispielsweise Kurse in Hochseilgärten oder Trainercoachings in den “Abenteuer Hallen Kalk” in Köln.
Im darauf folgenden Jahr hat INFACTION begonnen, auch Scooter- Camps anzubieten, die damals u.a. von Fionn geleitet wurden. Zudem fand dann der zweite und bisher letzte Camp- Roadtrip statt, in dem auch er sein Unwesen trieb, dieses Mal jedoch als “Gast- Coach”.
Ein weiteres Jahr später fand der erste reine Trainer- Roadtrip unter dem Namen “Coachfools” statt! Dieser wurde zwei Jahre später erfolgreich wiederholt.
Im Verlauf des Jahres 2018 übernahm der jetzige Firmeninhaber nach mehrjähriger Erfahrung als BMX-, Scooter- Coach und Campleiter zunehmend entscheidende Arbeiten im Firmengeschehen, bis zum Jahreswechsel 2019 die Übernahme von INFACTION erfolgte.
Seit Januar 2019 sorgt Fionn dafür, den Teilnehmenden grandiose Ferienfreizeiten und andere Veranstaltungen zu ermöglichen. Er freut sich darüber dieses traditionsreiche Unternehmen führen zu dürfen und die eigene Begeisterung an zukünftige Generationen von BMX- und Scooter- Interessierten, weitergeben zu können!

In den Jahren 2020/ 2021 sind auch an uns die Einflüsse und Einwirkungen der Corona Pandemie nicht spurlos vorbei gegangen, sodass wir derzeit unser Kerngeschäft, also das Anbieten von BMX- und Scooter- Ferienfreizeiten, in den Fokus gerückt haben. Zusätzlich dazu haben wir im vergangenen Herbst, anlässlich eines erneuten Lockdowns vermehrt Privattrainings und Workshop für Kleingruppen angeboten, sodass stets alle geltenden Vorschriften eingehalten werden konnten.

Wir blicken der Zukunft und dem neuen Jahr 2022 mit großer Zuversicht entgegen und hoffen dann wieder regelmäßige Workshops für größere Gruppen, sowie einige andere Neuerungen bieten zu können.